Wie bereiten Sie sich physisch und psychisch auf die Augenlaserkorrektur vor?

1 Monat Victor Derhartunian

Eine bevorstehende Augenlaser-OP kann sowohl für den Körper als auch für den Geist eine belastende Angelegenheit sein. Bei Smartlaser erleben wir täglich, dass sich viele unserer Patienten vorher Gedanken machen und sich bestmöglich auf das Augenlasern vorbereiten möchten. Ein nachvollziehbares Anliegen. 

Deshalb haben wir für Sie unsere besten Tipps für eine physische und psychische Vorbereitung auf das Augenlasern zusammengestellt. 

Angst vor dem Augenlasern ist völlig normal:

Nicht selten ist Angst das bestimmende Gefühl vor dem Augenlasern – gepaart mit Aufregung und Vorfreude. Es ist völlig normal, Angst vor einer Augenlaseroperation zu empfinden. Der Gedanke, dass etwas an den Augen gemacht wird, kann für viele Menschen beängstigend sein, insbesondere wenn es um einen so wichtigen Sinn wie das Sehvermögen geht. Die Vorstellung von chirurgischen Eingriffen und möglichen Risiken kann zu einer erhöhten Anspannung führen.

Lernen mit der Angst psychische umzugehen und sie zu überwinden

Wer sich nicht mit der eigenen Angst vor der Augen-OP auseinandersetzt, der erlebt nicht selten Symptome wie: 

  • Hoher Puls, Schweißausbrüche, Magen-Darm-Beschwerden 
  • Schlafstörungen in den nächsten vor dem Augenlasern 
  • Vermehrte negative Gedanken 
  • Vermeidungsverhalten und Verdrängung 

Eine gewisse “Restangst” wird sich wohl nie vermeiden lassen, wenn es um einen erstmaligen Eingriff am Auge geht. Doch können Ihnen die folgenden Tipps zur Vorbereitung auf das Augenlasern bei Smartlaser die Angst lindern und dafür sorgen, dass Sie ein gutes, sicheres Gefühl haben. 

Hier finden Sie noch mehr konkrete Tipps zur Überwindung der Angst vor dem Augenlasern.

Die richtige Vorbereitung vor dem Augenlasern 

Machen Sie sich – soweit das möglich ist – nicht mehr Gedanken und Stress als nötig. Abseits von Ihrer Recherche heute erhalten Sie während der Voruntersuchung eine umfassende Erklärung des gesamten Prozesses sowie aller wichtigen Details, die für die Vorbereitung und den Ablauf der Operation relevant sind. Der Arzt wird Ihnen alle notwendigen Informationen mitteilen, einschließlich der Risiken, Vorteile und Schritte, die vor, während und nach der Operation zu beachten sind. 

1. Offene, transparente Kommunikation mit dem Augenchirurg 

Besonders für die psychische Vorbereitung ist eine exzellente Patienten-Arzt-Beziehung entscheidend. Suchen Sie sich ein Augenlaserzentrum, bei dem sich der Arzt wirklich Zeit für Sie, Ihre Augen und Ihre Fragen nimmt. Das nimmt viel Anspannung und sorgt für ein entspanntes, sicheres Gefühl. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über: 

  • Unterschiedliche Behandlungsmethoden (Vor- und Nachteile)
  • Genauen Ablauf der Operation 
  • Erwartungen und mögliche Risiken 
  • Vor- und Nachsorgemaßnahmen 
  • Kosten für das Augenlasern 
  • Fragen und Bedenken 

Je mehr Sie über Ihren Eingriff wissen, desto geringer ist die psychische Belastung. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich, sich im Voraus selbst über das Augenlasern zu informieren. Dabei ist aber nicht alles blind zu glauben, sondern im Zweifel über die problematischen Punkte im Zuge der Voruntersuchung oder auch am Tag der Operation selbst zu sprechen. 

2. Gründliche Voruntersuchung & individueller Behandlungsplan 

Durch eine gründliche Voruntersuchung werden nicht nur die strukturellen Merkmale und die Gesundheit der Augen beurteilt, sondern auch individuelle Bedürfnisse und potenzielle Risikofaktoren berücksichtigt. Auf dieser Grundlage erstellt Ihr Arzt einen maßgeschneiderten Behandlungsplan, der auf die spezifischen Anforderungen und Ihre Wünsche zugeschnitten ist. Dies kann die Auswahl des geeigneten Lasergeräts, die Bestimmung der optimalen Behandlungsmethode und die Festlegung der geeigneten Parameter für den Eingriff umfassen.

Der ganzheitliche Ansatz bei Smartlaser schafft nicht nur medizinisch die besten Grundlagen, sondern sorgt auch dafür, dass Sie sich als Patient gut aufgehoben fühlen. Ohne Voruntersuchung ist kein Augenlasern möglich.

3. Kontrolle von einzunehmenden Medikamenten 

Sofern Sie dauerhaft oder akut Medikamente einnehmen, sollten Sie das Ihrem behandelnden Arzt mitteilen. In der Regel sind keine Wechselwirkungen zu erwarten, jedoch kann es in Ausnahmefällen nötig sein, die Medikation zeitweise abzusetzen bzw. dann die Augenlaserbehandlung entsprechend anzupassen. 

Wie Sie im konkreten Fall mit Ihrer Medikamenteneinnahme vor dem Augenlasern verfahren sollten, kann Ihnen nur Ihr Chirurg beantworten. 

4. Auf Make-up und Kontaktlinsen verzichten 

Am Tag des Augenlaserns ist es wichtig, auf das Tragen von Make-up und Kontaktlinsen zu verzichten, um das Risiko von Infektionen und Komplikationen während des Eingriffs zu minimieren. 

Make-up kann Bakterien und andere Keime enthalten, die in die Augen gelangen könnten und zu Infektionen führen können. Darüber hinaus können bestimmte Inhaltsstoffe in Make-up-Produkten die Augen reizen oder allergische Reaktionen hervorrufen, was die Augen vorübergehend empfindlicher machen könnte. Verboten sind: 

  • Klassisches Make-up 
  • Cremes 
  • Peelings 
  • Lotionen 
  • Parfüm
  • Haarspray 

Das Tragen von Kontaktlinsen kann auch das Risiko von Komplikationen erhöhen, da sie die natürliche Feuchtigkeit der Augenoberfläche beeinträchtigen und das Risiko von Trockenheit und Reizungen erhöhen können. Aus diesen Gründen empfehlen Ärzte in der Regel, am Tag der Augenlaser-Operation auf Make-up und Kontaktlinsen zu verzichten, um die Sicherheit und den Erfolg des Eingriffs zu gewährleisten.

5. Organisatorische Vorkehrungen treffen

Entlasten Sie sich selbst und vermeiden Sie Stress nach dem Eingriff, indem Sie alles Organisatorische schon im Voraus klären. Das gibt Ihnen am Tag des Eingriffs die nötige Struktur und Sicherheit sowie verhindert, dass Sie in Stress geraten. Bedenken Sie insbesondere: 

  • Planung der An- und Abreise (nicht mit dem KFZ) 
  • Dokumente, die Sie mitbringen müssen 
  • Vorbereitungen im Haushalt 
  • Arbeitsfreistellung bzw. rechtzeitig und ausreichend Urlaub nehmen 
  • ggf. Begleitperson einladen 
  • Finanzen – Modalitäten der Zahlung 
  • Kleidung fürs Augenlasern bereitlegen 

Am Tag des Eingriffs – egal ob Femto-LASIK oder Trans-PRK – soll es nur um Sie und Ihre Gesundheit gehen. Planen Sie insgesamt mindestens zwei Stunden für Ihren Aufenthalt bei Smartlaser ein. Die Operation dauert nur wenige Minuten. Dazu kommen jedoch noch Vorbereitung und die erste Nachsorge. 

6. Gesunde Lebensweise als Augenlaser Vorbereitung

Klingt abgedroschen, ist aber tatsächlich wichtig. Achten Sie in der Zeit vor dem Eingriff und auch in der Heilungsphase besonders auf einen gesunden Lebensstil. Das gibt Ihrem Körper die nötige Regenerationsfähigkeit, die er braucht, um schnell und komplikationsfrei wieder zu heilen. Neben der Einhaltung der Nachsorge Anweisungen des Arztes zählt dazu auch: 

  • Ausreichend Schlaf und Ruhe
  • Ausreichende Flüssigkeitszufuhr / Wasser trinken 
  • Ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen 
  • Bei Bedarf Präparate zur Stärkung des Immunsystems 
  • Verzicht auf schädliche Angewohnheiten wie z.B. Tabak 

Je ausgeruhter und gesünder Sie beim Augenlasern sind, desto schneller und problemloser kann die Heilung verlaufen. Aber allein eine Ernährung mit Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und Vitaminen kann schon zur Augengesundheit beitragen. 

7. Bequeme Kleidung beim Augenlasern 

Das Tragen bequemer Kleidung während einer Augenlaseroperation kann einen positiven Einfluss auf das psychische Wohlbefinden haben. Durch das Tragen von lockeren und bequemen Kleidungsstücken fühlt sich der Patient entspannter und wohliger, was dazu beiträgt, Angst und Stress zu reduzieren. Darüber hinaus ermöglicht bequeme Kleidung eine freiere Bewegung und erleichtert es dem Patienten, sich während des Eingriffs entspannt zu fühlen. Dies kann dazu beitragen, das Vertrauen in den Behandlungsprozess zu stärken und die Erfahrung insgesamt angenehmer zu machen.

author image

Victor Derhartunian

Nachdem er sein Handwerk von den beiden Pionieren der Laserchirurgie gelernt hat, gehört Dr. Victor Derhartunian zu den führenden Augenlaser-Chirurgen. Er leitet die Praxis in Wien und kann seine Patienten in fünf Sprachen beraten.

Sparen Sie sich Augen lasern in Bratislava:
Vertrauen Sie den Smartlaser Experten in Wien

Kontakt zum Smartlaser Wien Team aufnehmen…

Termin vereinbaren