Trans PRK

Augenlasern in Wien zu niedrigen Kosten. Die besonders schonende Trans PRK Methode gibt es jetzt bei SmartLaser in Wien. Alles über diese Augen OP-Methode.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Rufen Sie uns an

+43 (1)3617667

Oder senden Sie eine Nachricht

Kontakt

Trans PRK

Augenlasern nach neuesten Methoden – das ist Trans PRK. Diese innovative Methode zum Augenlasern kommt bei SmartLaser in Wien häufig zum Einsatz. Trans PRK zeichnet sich dadurch aus, dass der Eingriff völlig kontaktfrei erfolgt.

Dies bringt viele Vorteile mit sich: So ist ist der Heilungsprozess nach dieser Korrektur einer Fehlsichtigkeit besonders schnell. Trans PRK ist nicht nur eine moderne, vorteilhafte Methode des Augenlaserns sondern auch für verschiedene Formen von Fehlsichtigkeiten geeignet.

Trans PRK im Überblick

So funktioniert Trans PRK

Eignet sich Trans PRK für die Korrektur auch Ihrer Fehlsichtigkeit?

Das sind die Vorteile des Trans PRK Augenlaserns

So läuft der Trans PRK Eingriff bei SmartLaser ab

Alles rund um den Heilungsprozess bei Trans PRK

Trans PRK zum Bestpreis - so kann SmartLaser Top-Preise in Österreich bieten

So funktioniert Trans PRK

Trans PRK ist eine besonders präzise Behandlungsmethode, welche zur Korrektur einiger Formen von Fehlsichtigkeiten angewendet werden kann. Die Innovation dieser Form des Augenlaserns ist, dass sie völlig ohne manuellen Kontakt auskommt. Das macht sie besonders sicher und schonend für die Patienten.

Die Fehlsichtigkeit wird beim Augenlasern grundsätzlich in einer bestimmten Schicht der Hornhaut korrigiert: Im Stroma. Hierfür muss zunächst die oberste, schützende Hornhautschicht “überwunden” werden. Diese nennt man Epithel. Das darunter liegende Stroma ist jene Schicht, in welcher die Korrektur stattfindet.

Trans PRK erreicht das Stroma durch einen gänzlich anderen technischen Ansatz, als andere Methoden des Augenlaserns: Bei Femto-LASIK und LASIK etwa wird das Epithel per Laser oder Skalpell aufgeschnitten und schließlich für den korrektiven Eingriff beiseite geklappt – es entsteht ein sogenannter “Flap”.

Bei Trans PRK hingegen wird das Epithel völlig kontaktlos mit einem sogenannten Excimer-Laser abgetragen. Sobald das Epithel entfernt ist, wird das Stroma modelliert, um die Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Der Laser geht hierbei äußerst schonend vor und verändert die Hornhaut mit individuellen Laserpulsen so lange, bis die optimale Lichtbrechung des Auges erreicht ist.

Heilungsprozess nach der Trans PRK

Schon bald nach dem Eingriff setzt der Heilungsprozess ein, und das Epithel schließt sich wieder. Das Resultat ist eine besonders glatte Hornhaut und eine rasch einkehrende deutliche Verbesserung des Sehens.

Augenlasern mit Hilfe der Trans PRK-Methode ist besonders komfortabel für das Auge. Dies haben nicht zuletzt auch die Augenlaser Erfahrungen unserer Patienten gezeigt. Der eigentliche Eingriff dauert zudem nur wenige Minuten.

Eignet sich Trans PRK für die Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit?

Das Trans PRK Augenlasern kommt in der SmartLaser Praxis in Wien bei verschiedenen Formen der Fehlsichtigkeit zum Einsatz:

  • Kurzsichtigkeit
  • Hornhautverkrümmung
  • Weitsichtigkeit mit geringen Dioptrien-Werten (maximal +3)

Wenn die Weitsichtigkeit zu stark ist, stößt diese Form des Augenlaserns jedoch an ihre Grenzen. Hierfür kann ausschließlich die Femto-LASIK angewendet werden.

Auch weitere gesundheitliche Kriterien müssen erfüllt sein, sodass Trans PRK an Ihren Augen angewendet werden kann: So sollte die Weitsichtigkeit seit mindestens einem Jahr stabil sein. Außerdem müssen die Augen bei bester Gesundheit sein. Trans-PRK kann nicht bei grauem Star oder jeglichen Netzhautleiden nicht angewendet werden.

Es hängt letztlich davon ab, wie der Arzt die Situation um Ihre Fehlsichtigkeit bewertet. Wir bei SmartLaser freuen uns darauf, die ideale Methode des Augenlaserns für ihre Augen zu ermitteln. Sichern Sie sich jetzt einen Termin für die Erstuntersuchung!

Das sind die Vorteile der Trans PRK

Trans PRK ist also eine der fortschrittlichsten Methoden des Augenlaserns - sie kann bei zahlreichen Formen der Fehlsichtigkeit zum Einsatz kommen. Die Vorteile liegen auf der Hand:

1

besonders schonender Eingriff für das Auge

2

optimal modellierte Glättung der Hornhaut

3

hohe Sicherheit durch kontaktloses Verfahren

4

rascher Heilungsprozess mit unmittelbarem Wow-Effekt

So läuft der Trans PRK-Eingriff bei SmartLaser ab

Erstuntersuchung

Wenn Sie sich dazu entschließen, bei SmartLaser in Wien die Augen lasern zu lassen, dann erhalten Sie zunächst eine Erstuntersuchung. Bei dieser wird der Zustand Ihrer Augen genau analysiert. Je nachdem, welche Form der Fehlsichtigkeit vorliegt und in welchem Zustand sich die Augen insgesamt befinden, wird die ideale Methode vom Arzt festgelegt. Falls Sie nicht für die Trans PRK geeignet sind, haben SIe die Möglichkeit, bei unserer Partnerpraxis Eyelaser einen alternativen Eingriff zu erhalten.

Vorbereitung der Operation

Zum OP-Termin wird zunächst der Augenbereich desinfiziert. Im nächsten Schritt werden die Augenlider fixiert und die Augen mittels Tropfen betäubt. Dann kann der Laser ungehindert am Auge arbeiten.

Der Laser-Eingriff

Schließlich kommt einer der modernsten Excimer-Laser zum Einsatz. Dieser eigentliche Prozess der Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Ende des Eingriffs

Jener Bereich des Auges, welcher mit dem Laser bearbeitet wurde, wird nun mit einer Verbandlinse bedeckt, welche der Hornhaut wertvollen Schutz bietet. Diese Verbandlinse verbleibt dort für weitere 3 Tage und wird beim Folgetermin entfernt.